The stability of the Russian IT market is ratained despite of all the sanctions

Russischer IT-Markt stabil

Der russische IT-Markt bleibt bisher von den Auswirkungen der Wirtschaftskrise verschont. Während internationale Anbieter auf dem russischen Markt wegen des schlechten Rubelumtauschkurses massive Einbrüche bei Verkaufs- und Umsatzzahlen hinnehmen müssen, können russische It-Unternehmen ihre Rubelumsätze trotz oder vielleicht sogar wegen der Wirtschaftssanktionen weitgehend stabilisieren oder sogar ausweiten. Die traditionell exportorientierte russische Softwareindustrie geht wegen des preiswerten Rubels auch davon aus, dass 2015 ein gutes Jahr für die Ausfuhren ihrer Produkte und Dienstleistungen wird.

Das ist das Ergebnis der Jahresumfrage unter exportorientierten russischen Softwareunternehmen, die durch die Vereinigung russischer Softwareunternehmen RUSSOFT durchgeführt und veröffentlicht wurde. Hier die detaillierte Studie auf Englisch zum Runterladen: http://www.russoft.ru/files/RUSSOFT_Survey_12_en.pdf